wanderlust = n, [won-der-luhst], a strong innate desire to rove or travel about

30.03.2015

Zu Ostern in der Minoritenkirche

Das IMAGO DEI Osterfestival steht heuer im Zeichen des Themas "Pilger & Propheten". Zwei Wochenenden sind schon geschlagen und mit der Osterwoche startet die heiße Endphase des Musikprogramms. Auf ganz unterschiedliche Arten gehen die Musiker in differenzierter Weise mit dem Thema um. Zu Ostern beginne ich meist nachzudenken wie nahe Leben und Tod beieinander sind, welche Geschichten uns durch die christlichen Schriften überliefert wurden und wie wir sie heute interpretieren. Die Interpretationen der Musiker beschäftigen sich mit den Hintergründen und besprechen tiefgründig die Thematik von frohen Botschaften. Santiago di Compostela ist mir seit Harpe Kerkelings Fußmarsch und dem Film "Saint Jacques... Pilgern auf Französisch" ein Begriff.

C. Michaillard © IMAGO DEI
C. Michaillard © IMAGO DEI

Donnerstag, 2. April, 19.00 Uhr
Les Percussions de Strasbourg & Esemble Arcantus

Das Brot des Todes und das Brot des Lebens

Die Musiker von Les Percussions de Strasbourg und die Sänger vom Ensemble Arcantus wandern mit der Sonne den österlichen Kreis von Tod und Auferstehung entlang.

Freitag, 3. April, 19.00 Uhr
Marino Formenti 

Lo(o)se

Der italienische Pianist Marino Formenti begibt sich auf den Tasten mit Musik aus sieben Jahrhunderten in ein Spiel zwischen Nähe und Distanz, Kommunikation und Einsamkeit, Botschaft und Leere.

COH3, idNespereira © IMAGO DEI
COH3, idNespereira © IMAGO DEI

Montag, 6. April, 19.00 Uhr
Resonet


Die Pilgerlieder von Santiago de Compostela

Die Pilgerschaft mündet mit dem Ensemble Resonet in den Gesängen über das Kreuz und von Sonne und Mond, den himmlischen Begleitern der hunderttausenden Pilger aus aller Welt, die sich seit nunmehr fast einem Jahrtausend auf den Weg nach Santiago de Compostela machten und machen.

Tickets für die Vorstellungen in der Minoritenkirche Krems hier oder telefonisch unter 02732 908033

29.03.2015

Tickets for an irresistible show: win and have fun!



Beantworte eine Frage per Mail mit dem Betreff: Catastrophe & Cure und gewinne 1 x 2 Tickets für die Cinezone am 16. April im Kino im Kesselhaus.




Wie hieß das erste Album der oberösterreichischen Band Catastrophe & Cure?



Gib im Mail bitte die richtige Antwort sowie deinen Namen, deine Adresse und Telefonnummer an, damit du unter den Einsendungen zum glücklichen Gewinner gelost wirst! Bis 13. April läuft das Gewinnspiel, der oder die Gewinner/in werden am 14. April per Mail verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Weitere Informationen zur Cinezone findet ihr in meinem Beitrag über Catastrophe & Cure und den Film "Whiplash".


28.03.2015

Auf der kulinarischen Reise zum guten Geschmack im Kunst.Spiel

Nachdem der Glaspavillon vor der Kunsthalle Krems einige Zeit leer stand, nachdem das Café-Restaurant Bittersüß ausgezogen war, freute ich mich sehr als das bunte Mobiliar angeliefert und die kristallenen Luster montiert wurden. Ein passender Name für das dritte Kind war schnell gefunden und der Herr der Spiele von Krems, Otto Raimitz, benannte die Location "Kunst.Spiel". Neben dem nun erwähnten neuen Lokal betreibt der namhafte Gastronom das an der Donau liegende Wellen.Spiel und das im EKZ Mariandl zu lokalisierende Restaurant Genuss.Spiel. Vom Genuss zur Kunst, also.

WWK - eine Hommage an die skandinavische Spezialität, die mit frischer Kresse und einem auf den Punkt weich gekochten Ei serviert wurde. Elisabeth entschied sich zusätzlich das Naturjoghurt mit frischen Früchten zu bestellen. © diekremserin
WWK - eine Hommage an die skandinavische Spezialität, die mit frischer Kresse und einem auf den Punkt weich gekochten Ei serviert wurde. Elisabeth entschied sich zusätzlich das Naturjoghurt mit frischen Früchten zu bestellen. © diekremserin


Lieber zweisam, statt einsam

Das Motto der Reihe Auf der kulinarischen Reise zum guten Geschmack nimmt Elisabeth und mich mit in unterschiedliche Lokalitäten in und um Krems, wo wir dann testen, kosten, essen und schlemmen. Bisher hatten wir einen späteren Beginn unserer Reise gewählt, konnten uns aber im Falle des Kunst.Spiels das Frühstücksangebot nicht entgehen lassen. Nebst der umfangreichen Frühstückskarte bis 14 Uhr, bietet Kunst.Spiel abends spanische Spezialitäten an, passend zum After Work Ausklang (ab Donnerstag sogar mit DJ).

Samstagmorgen um 10 Uhr fanden Elisabeth und ich uns im noch leeren Glaspavillon ein, der sich von Minute zu Minute füllte. Das junge Personal wirkt freundlich und aufmerksam, gibt kurz Bescheid, wenn eine Speise eine längere Wartezeit inkludiert als angenommen. Interieur ist wie immer Geschmacksache. Ganz ehrlich, ich stehe auf den bunten Mix, der mir Gemütlichkeit vermittelt. Wenn ich meinen Cappuccino auf dem runden Bistro-Tisch bestelle und mich mit meiner Zeitung in den geblümten Ohrensesseln zurücklehnen kann - genial!

© diekremserin via instagram

Die Qual der Wahl

Wie schon erwähnt, stoßen wir auf ein vielfältiges und reichhaltiges Angebot. Ich muss zugeben: ich habe geschummelt. Denn schon am Tag davor durfte ich das Frühstücksangebot des Kunst.Spiels testen und war Elisabeth somit einen Schritt voraus. Dabei fiel meine Wahl auf "In der Ruhe liegt die Kraft" - passend für einen Arbeitstag mit vielen Terminen und Telefonaten im Büro...
Beim abermaligen Durchblättern der Vormittagskarte musste ich mich gezwungenermaßen zwischen zwei Angeboten entscheiden (zwei Frühstückszusammenstellungen schaffe ich NIEMALS): "Liaison am Morgen" oder "Ayurvedisches Frühstück". Mich überzeugte dann die Haferflocken mit Apfel zur Wahl des Zweitgenannten. Elisabeths Gusto auf Lachs ließ sie letztendlich "WWK - Wohlfühl, Wellness, Kunstspiel" auswählen, mit einem Cappuccino als inkludiertes Heißgetränk.


Süß serviert und herrlich vom Geschmack, inklusive frisch gepresstem Fruchtsaft und cremiger Marillenmarmelade. Da geht mir bei Ayurveda das Herz auf! © diekremserin
Süß serviert und herrlich vom Geschmack, inklusive frisch gepresstem Fruchtsaft und cremiger Marillenmarmelade. Da geht mir bei Ayurveda das Herz auf! © diekremserin

Bevor wir starten, kann ein Schluck Wasser nicht schaden. Guten Morgen, Liebes!  © diekremserin
Bevor wir starten, kann ein Schluck Wasser nicht schaden. Guten Morgen, Liebes!  © diekremserin

Hungrig geworden? Dienstag bis Sonntag gibt's reichlich

Ich kann euch den Besuch im Kunst.Spiel wirklich ans Herz legen. Mit den Worten "Ich glaube ich platze" schloss Elisabeth ihr Frühstück ab und legte das Besteck auf die oval geformten Porzellanteller. Mir ging's ähnlich. Denn bei der Marillenmarmelade auf Kornspitz gab es keine Zurückhaltung mehr - wenn ich nur aufhör'n könnt! 
Es gilt aber genau wie im zwei Minuten entfernten Wellen.Spiel: Reservieren! Vor allem am Wochenende strömen Frühstückshungrige ins Kunst.Spiel und wagen danach wohl auch noch den ein oder anderen Blick ins Innere der Kunsthalle Krems um Pipilotti Rist zu besuchen. 

Fazit: Yummy! Willkommen im Schlaraffenland!  


26.03.2015

#gothere 10: where colors are redefined

Feel free to take a seat in "Kremser Zimmer" especially created for Pipilotti Rist's exhibition in Krems...
Pipilotti Rist, "Kremser Zimmer", 2015, exhibition view Kunsthalle Krems
photo: Lisa Rastl
When you lie down in Central Hall of Kunsthalle Krems you feel overwhelmed with different emotions concerning your surroundings. Pipilotti Rist re-build an atmosphere of calmness with her media work inside of the museum. I have not seen anything like this inside a museum before - and I have been to lots of exhibitions in my life.

Be part of the installation yourself and let the light find you to influence the exhibition view of:
Pipilotti Rist, Administrating Eternity, 2011, exhibition view Kunsthalle Krems, 2015
photo: Lisa Rastl


Sip My Ocean - ️yes, of course


Whenever I go to see an exhibition I tend to expect paintings, drawings or sculptures. Of course there usually happen to be one or two videos. But normally I am inpatient - I do not like to wait for a film to start from the beginning and sit there for a while watching whereas I can experience some more about the exhibited artist. Pipilotti taught me it is definitely worth waiting. Be patient to be inspired! The Swiss artist who is ranked to be one of the most important artists worldwide, offers you pure inspiration within her exhibited video works. 

Although in our media world we clearly reach for something touchable, the exhibition takes its visitors in. Deeply. Whenever I wander through the nearly highlighted rooms in bright colors, I breath in and breath out, sink into the installation to communicate. The exhibition clears my mind...
Feel free and watch the tulip fields to be experienced in their fullest colors but also their vanity...
Pipilotti Rist, Anderer Körper, 2008/2015, exhibition view Kunsthalle Krems, 2015
photo: Lisa Rastl

Pipilotti Rist. Komm Schatz, wir stellen die Medien um & fangen nochmals von vorne an

Kunsthalle Krems
Franz-Zeller-Platz 3
3500 Krems/Donau
Tuesday - Sunday from 10 a.m. to 6 p.m.
www.kunsthalle.at 
facebook.com/Kunsthalle.Krems


22.03.2015

Kuriere deine Katastrophen und komm in die Cinezone

undeniable/irresistible by Catastrophe & Cure
© Catastrophe & Cure

Mit der Cinezone am 16. April beginnt der Frühling im Kino im Kesselhaus mit zwei großen Namen, denn Oscar Preisträger J.K. Simmons, der im Film "Whiplash" über die unerbittlich harte Arbeit eines passionierten Drummers erzählt, der seine Schüler in den Wahnsinn treibt und die sechs Jungs aus Oberösterreich von Catastrophe & Cure, die spätestens seit dem Song "Like Crazy Doves" in der österreichischen Indieszene ganz oben mitmischen und auf FM4 rauf und runter gespielt wurden (und werden).


Nach dem Film ist vor dem Konzert 

"What we fulfill is destiny" singen Catastrophe & Cure, die für ihr erstes Studioalbum "Crazy Like Doves" (2012) nach Stuttgart zum Fanta4 Gitarristen Markus Birkle aufbrachen um österreichische Musikgeschichte zu schreiben! Nach erfolgreichen Jahren, in denen Catastrophe & Cure den FM4 Award abräumten und als eine der erfolgreichsten Bands in Österreich auftraten, starten sie im Kinosaal des Kino im Kesselhaus wieder durch. Mit ihrem zweiten, gereiften und sehr intensiven Album "Undeniable/Irresistible" und der jüngsten, gleichnamigen ausgekoppelten Single dazu, entwickelt die Band die gewohnten Indieklänge weiter und fügen eine Portion Melancholie durch Bass hinzu. 

Tickets hier sichern!




19.03.2015

Color your life: Pipilotti Rist zeigt's vor!

Einblicke in einen Ausstellungsaufbau zu erhalten, finde ich als Kunsthistorikerin besonders spannend. Dass ich seit Juni 2014 fix an der Kunstmeile Krems und somit sowohl im Karikaturmuseum Krems als auch der Kunsthalle Krems tätig bin, erleichtert mir Blicke hinter die sonst so verschlossenen Kulissen der Ausstellungshäuser. Wobei hierbei die Kunsthalle Krems sehr exklusive Vorab-Einblicke in die Gestaltung der Räumlichkeiten gibt und sich nicht davor scheut, den potentiellen Besuchern und Besucherinnen Bilder aus der Umbauphase zu zeigen.


Der Ausstellung "Pipilotti Rist. Komm Schatz, wir stellen die Medien um & fangen nochmals von vorne an", die am 21. März 2015 um 11 Uhr eröffnet wird, geht eine besonders lange Aufbauzeit voraus. Wieso fragen sich vielleicht einige von euch, die das Werk der Schweizer Künstlerin aus Ausstellungen kennen oder gar nicht kennen. Nun, die Medien- und Objektkünstlerin  arbeitet mit dem gesamten Raum, der ihr zur Verfügung steht. Somit sind nicht Malerei, Skulpturen oder andere haptische Kunstwerke, die wir mit dem Wort Museum verbinden im Mittelpunkt, sondern Videoarbeiten in den buntesten Farben und an allen möglichen Wänden. Von der Decke bis zum Boden projizieren viele Beamer, die in langen Rechenstunden eingestellt wurden, Videoarbeiten von Pipilotti Rist der letzten Jahrzehnte.
Pipilotti Rist, Sip My Ocean, 1996
Courtesy of the artist, Galerie Hauser & Wirths

"Ich hab' ein Haus..."

Pipilottis filmisches Oeuvre nimmt auf unterschiedliche Themen Bezug, die die 1962 geborene Schweizerin über viele Jahre hinweg beschäftigen. Während der erste Blick auf die happy-peppy farbenfrohe Welt trügt, erlaubt die Ausstellung der Künstlerin, die zu den 10 wichtigsten unserer Zeit zählt, vieles, das in anderen Schauen verboten ist: hinsetzen, hinlegen, Räume durchwandern, wie zu Hause fühlen und entdecken. Diese Entdeckungen, die einerseits oberflächlich,  aber auch ganz tiefgründig sein können - je nachdem wie sehr ihr euch in die Ausstellung hinein fühlen wollt -  machen die Welten von Pipilotti Rist aus. Sie schenkt uns die Möglichkeit andere Perspektiven einzunehmen, künstlerische Techniken zu hinterfragen und ein weibliches Rollenklischee neu zu interpretieren. 

Die Ausstellung in der Kunsthalle Krems macht großen Spaß und es freut mich sehr, dass Pipilotti Rist bei uns in Krems zu Gast ist. Denn wir können uns glücklich schätzen, dass KünstlerInnen wie sie uns mit medialen Arbeiten, die mit surrealen Farben arbeiten, die Augen öffnen und neue Eindrücke liefern die Welt zu betrachten. 

Kunsthalle Krems

Franz-Zeller-Platz 3
3500 Krems
Infos hier
Die Kunsthalle Krems auf Facebook


18.03.2015

Art Austria featuring Galerie Kopriva

Einer, der die Werbung verließ,...

...um in die Kunstwelt einzutauchen. Die Galerie Kopriva aus Krems stellt Alfred Biber bei der diesjährigen Art Austria im Wiener Leopold Museum aus.

Maßgeblich für die zum 8. Mal im Leopold Museum stattfindende Art Austria ist österreichische Kunst. Neben vielen bekannten Namen, populären KünstlerInnen aber auch jungen Positionen vertritt die Art Austria ein breites Spektrum der österreichischen Zeitgenossen und Kunst des 20. Jahrhunderts.

© Art Austria
© Art Austria

Ich nehme den Inhalt und gebe dafür den Ausdruck: Alfred Biber 

2013 verstarb Alfred Biber, der in 1942 in Brigittenau/Wien geboren wurde, nach einer intensive Karriere als bildender Künstler, Werbezeichner und Theatermaler. Noch 2010, nachdem er einen Schlaganfall erlitten hatte, unternahm Biber den Versuch wieder als Künstler Fuß zu fassen. Rückblickend veränderte vor allem die Freundschaft mit Hermann Nitsch, einem der wichtigsten österreichischen Künstler des Wiener Aktionismus, Alfred Bibers Zugang zum Künstlerischen. Während er vorab bis 1979 in der Werbebranche tätig war, widmete er sich ab diesem Zeitpunkt ausschließlich dem Malen. Er entwickelte mit Hilfe von Übermalungen eigener Gemälde seine eigene Grammatik: Bilder der Werbung, die er selbst mit erfunden hat, die die Welt sexualisieren und sich den weiblichen Körper zum Vorbild nehmen, liegen unter den expressiven, dicken Pinselstrichen, die in kräftigen Farben spannende Partien des tieferliegenden Bildes hervorholen. 

Auf der Art Austria könnt ihr euch selbst von den Arbeiten des Künstlers Alfred Biber überzeugen! 


© alfred-biber.at

© alfred-biber.at

© alfred-biber.at

„Er wagt immer wieder den Angriff auf das bereits bildlich fixierte. Er wird zum Bilderstürmer, er inszeniert einen Bilderstreit, vollzieht den Bilderstreit der Kunstgeschichte: Gegenstand oder nackte Abstraktion in Augenblicken nach. (...) Aber die existentielle, kraftvoll, oft wütende Übermalung entspricht dem Zustand Sein. Im eigentlichen Malprozess ist alles enthalten, monumentale heroische Gesten, Architekturbögen des Zusammenbruches und sensible empfindvolle Regungen von Malerei jenseits der Stilrichtungen.“ 

(Hermann Nitsch über Alfred Biber)

14.03.2015

Auf der kulinarischen Reise zum guten Geschmack: der Hofer-Wirt

Zur Vorbereitung

Meine erste Berührung mit dem Hofer-Wirt hatte ich durch Daniel Domaika, der mich einlud das neugestaltete Wirtshaus nebst dem Steinertor (DER Sehenswürdigkeit in Krems) zu begutachten. Gut, dachte ich mir, alles was neu ist, will ich sehen. Gleich zur Eröffnung wurde ich mit einem Seidl Bier empfangen und ich schaute mich neugierig um. Holz dominiert das Hofer-Wirtshaus. Die freigelegten dunklen Holzbalken an der Decke erinnern mich an ein Bauernhaus im Waldviertel, das ich erst vor Kurzem besucht habe. Die Tische, so erzählte mir Daniel, sind alle recyceltes Gut. Alle sind anders, alle haben ihre Abnützungen und ihre Spuren. Charmant. Der Durchblick vom Gastraum zur Bar lockert das ehemals sehr düstere Lokal auf (zuvor als Pizzeria Al Dente bekannt).

Einblick in die Wirtsstube © diekremserin
Einblick in die Wirtsstube © diekremserin

Große Erwartungen?

Gemeinsam mit Elisabeth war ich auf gut bürgerliche Hausmannskost eingestellt. Ich freute mich auf deftiges Essen und guten Wein in netter Atmosphäre. Es kam anders als gedacht. Denn Elisabeth und ich saßen nicht zu zweit am Tisch, sondern durften uns in wunderbar entspannter Begleitung zweier Tiroler und einer echten Kremserin freuen. Nachdem der erste Durst mit Antialkoholischem gestillt war, setzten wir auf Riesling Smaragd der Domäne Wachau. Gut, deftig und vollmundig. Ich bin keine Sommelière, also bitte seht über meinen nicht-fachgerechten Weinjargon hinweg.

Die Speisekarte, klein, fein und sehr ausgiebig © diekremserin
Die Speisekarte, klein, fein und sehr ausgiebig © diekremserin


Die Auswahl im Hofer-Wirtshaus ist angenehm klein, die Karte beinhaltet alles, was ein österreichisches Hausmannskostherz höher schlagen lässt. Schnitzel, Steirischen Backhendl-Salat, Cordon Bleu, Rahmbeuschel, Wurstfleckerl (auf Englisch liebenswürdig pasta in the shape of a square genannt), Specklinsen mit Knödel uvm. Die Getränkekarte lässt beim Antialkoholischen zu wünschen übrig, denn neben den üblichen Verdächtigen (eh schon wissen Limos!) fehlt eindeutig Trauben - oder naturtrüber Apfelsaft aus der Region. Ein Tipp, der bestimmt umgesetzt werden kann!

Unsere Wahl fiel auf das klassische Schweinsschnitzel mit Erdäpfelsalat, der für den Geschmack des Testers etwas zu süß war, zweimal Rahmbeuschel mit Knödel, das in einer Pfanne serviert wurde und eine sehr, sehr große Portion war, einen steirischen Backhendlsalat, an dem es nichts auszusetzen gab und Kasspätzle, die gerade richtig heiß serviert wurden, um sogleich starten zu können. Alles in allem passte die Verköstigung, bis auf das feine Abschmecken der Würze.

Das Lokal empfehle ich jedem gerne weiter, der sich zu einem Seidl oder Krügerl ein Gulasch gönnt, der Lust auf richtige Wirtshauskost hat und dies zu einem moderaten Preis haben möchte. Die Hauptspeisen kosten von 6,90 Euro bis 12,90 Euro (gekochtes Rindfleisch mit dreierlei Beilagen). Ein Highlight sind die Bierdeckel, die von Feinhirn (dem Rätselduo des Karikaturmuseum Krems) gestaltet worden sind.
Gutes Essen, nette Unterhaltung und die Atmosphäre stimmt © diekremserin
Gutes Essen, nette Unterhaltung und die Atmosphäre stimmt © diekremserin

Ein Rahmbeuschel, österreichischer geht's fast nicht © diekremserin
Ein Rahmbeuschel, österreichischer geht's fast nicht © diekremserin
Schnitzel wohin das Auge schaut. Paniertes! © diekremserin
Schnitzel wohin das Auge schaut. Paniertes! © diekremserin
Gerne hätte ich noch die Nachspeise gekostet, esse allerdings in der Fastenzeit keine Süßigkeiten und die anderen vier hatten keinen Platz mehr im Magen um eine süße Marillenpalatschinke unterzubringen. Das ruft nach einem Wiederkehren nach der Fastenzeit! 

Elisabeth und ich haben den Hofer-Wirt zum (Fr)Essen gern


12.03.2015

#gothere 9: cinematic folk music

Movies and gigs are usually not combined. Either you want to watch a movie or you are going to a concert. But Kino im Kesselhaus - one of the most important cinemas in Lower Austria showing a different program than the huge cinema companies - has founded CINEZONE a few years back. Firstly, you watch a movie, mostly only shown that particular night and secondly, some music will finish your night.

© DAWA
© DAWA

Who is DAWA and which music are they playing? 

You might have stumbled upon the Eurovision Songcontest (ESC) taking place in Austria this May. Since Conchita Wurst won this competition, Austria is trying to find THE new song to win it again... Well, at least ORF is trying hard.

But I have watched the program for the last two Friday nights and was amazed. Especially DAWA, the Austrian folk band, with young musicians and a very own style to create lyrics and melodies. DAWA contains four musicians: Barbara, Oama, Laura and John who is playing the guitar and singer of the band. His second name is Dawa, which gives the band its name...

Their latest EP called "Psithurisma" offers emotional songs with critical background and some kind of melancholy. Whenever I listen to DAWA I have to think of Mumford and Sons for example.

DAWA © Ingo Pertramer
DAWA © Ingo Pertramer

March, 26 they will be arriving and playing in Krems directly in our cinema on campus: Kino im Kesselhaus. Beforehand you can join and watch the movie telling the musician, author and philosopher Nick Cave's story in 20.000 Days On Earth. 

Book your tickets straight away, so you will not have to queue for some remaining tickets on the same day... :)


10.03.2015

Graphic Novel gegen Rechts: Nils Oskamp

Gestern hatte ich das Vergnügen im vorübergehenden Atelier von Nils Oskamp, dem AIR - Artist In Residence Künstler von Februar bis März an der Kunstmeile Krems kennen zu lernen. Der Zeichner ist ein ruhiger, aber dann doch redseliger 1969 in Bochum geborener Wahl-Hanseat, der sich seit 2007 mit seinen gewaltvollen Zusammenstößen mit der rechten Szene in Dortmund beschäftigt. In einer Graphic Novel, die vom Amadeu Antonio Stiftung herausgegeben wird. Über 100 Seiten, die daran erinnern, dass Rassismus tötet - seit dem Mauerfall in Deutschland wurden 200 Menschen Opfer rechter Gewalt, 5 davon allein in Dortmund. Dass er sich intensiv mit dem Thema Rechtsextremismus in Deutschland beschäftigt, zeigt sein unglaubliches Wissen und die Möglichkeit der aktiven Wissensvermittlung an Schulen über sein Projekt.

Nils Oskamp in seinem Atelier direkt an der Kunstmeile Krems © diekremserin
"Drei Steine" mit Post-its an den Wänden © diekremserin

Nils Oskamp in seinem Atelier direkt an der Kunstmeile Krems © diekremserin
Nils Oskamp in seinem Atelier direkt an der Kunstmeile Krems © diekremserin



"Drei Steine" heißt sein Projekt, das auf die Symbolik der jüdischen Tradition zum Gedenken drei Steine auf Gräber niederzulegen hinweist. Mehr zu den Symbolen und dem Hintergrund auf der Website. Nils Oskamp baut seine Comics auf wie in ein Film, Szene für Szene arbeitet er sich vor und die Charaktere entwickeln sich. Der Text findet dann über Photoshop in die richtigen Sprechblasen, auch die Kolorierung (beige für die Gegenwart, blau-grau für die Vergangenheit) passiert über den Computer.




Gerade befindet sich Nils Oskamp auf einer großen Präsentationsreise auf der Leipziger Buchmesse, wo er gemeinsam mit dem Goethe-Institut am Donnerstag, 12. März 2015 Rede und Antwort steht und von seinen Erlebnissen erzählt. Über sein Projekt, Unterstützung wie Gegenwind beim Schreiben und die Frage, wie politisch ein Graphic Novel sein kann, unterhält sich der Comic-Zeichner und Graphic Novel-Autor Nils Oskamp mit Bernd Zabel, Goethe-Institut.

Im Rahmen von NEXTCOMIC Festival am 22. März 2015 um 14.30 Uhr in Linz wird Nils Oskamp in einem Vortrag seine Graphic Novel präsentieren.

Die Graphic Novel "Drei Steine" und Informationen dazu findet ihr hier: www.dreisteine.com

07.03.2015

DAWA & Nick Cave: Happy Striking!

Der Eurovisions Songcontest erlangte durch #TheUnstoppables mit Conchita Wurst letztes Jahr für Österreich und auch für Europa eine neue Dimension. Zumindest nehme ich dies so wahr. Zur Zeit verfolge ich auch die Show im ORF, bei der der nächste Song für das Event gesucht wird. Mit dabei sind u.a. DAWA.

20.000 Days on Earth © Stadtkino
© Stadtkino

Am 26. März sind DAWA im Kino im Kesselhaus eingeladen und spielen mit Xylophon, Cello, Gitarre und Drums ein Programm der anderen Art. 

In Kürze werde ich ein Interview mit den 4 Bandmitgliedern posten, die mit ihrer natürlichen Art und ihrem sehr intensiven Zugang zur Musik Einfühlsamkeit und melancholische Stimmung transportieren. Vor dem Konzert zeigt das Programmkino den Dokumentarfilm über Nick Cave "20.000 Days on Earth":


"I wake. I write. I eat. This is my 20.000st day on earth." 

Nick Cave ist einer der größten Musiker und Dichter unserer Zeit. Er revolutioniert nach wie vor Musik und ihr Publikum. Das Filmportrait zeigt Nick Cave aus verschiedenen Gesichtspunkten - er schrieb selbst am Drehbuch mit. Auf den Film über den außergewöhnlichen Menschen, für den Musik Leben bedeutet, folgt der Auftritt der jungen Band DAWA, die momentan in der Ausscheidung für den Songcontest Song stehen.  


Das Konzept der CINEZONE des Kino im Kesselhaus verbindet Film und Konzert für musikaffines Publikum. 

05.03.2015

#gothere 8: Mordillo in Love

You find yourself in the very fine position to study nearby one of the rarest museums worldwide: Karikaturmuseum Krems. It's the only one in Austria and has a very unique concept. Showing works of Austrian and international caricaturists and cartoon artists, the exhibitions invite to render and stroll through the very humorous building (have you ever looked at the building's face?).

MORDILLO
MORDILLO
© 1967 Oli Verlag N.V.
in der Ausstellung "MORDILLO", Karikaturmuseum Krems, 08/03 - 22/11/2015

Starting off with MORDILLO the Argentinian cartoonist this spring, you can clearly see originals of one of the most known drawer worldwide. Guillermo Mordillo - currently living in the Netherlands and already an aged man - will talk about his works himself during the opening on Saturday, March, 7. Mordillo's topics vary from sports to politics and pirates (you can even do your own search for the pirates' treasure) to love.

MORDILLO
MORDILLO
© 1998 Oli Verlag N.V.
in der Ausstellung "MORDILLO", Karikaturmuseum Krems, 08/03 - 22/11/2015

MORDILLO + LOVE = #MORDILLOVE

But the museum does not only exhibit major artists of our current generation. Using social media to interact with its visitors, the team (I was mainly involved which is great!) created a special photo contest for all those amongst you, who would like to confess their love to someone, somewhat or something. You do not have to think of your loved ones but your favorite football club or your pet... Uploading these selfies/photos of yourself confessing to Mordillove-Facebook page or via Instagram using the Hashtag #mordillove your picture will be seen and openly asked to like/share/love at www.mordillove.at. And you stand the chance to win a prize each month! 

At the end of the contest in October all of the submitted photos could win the MAIN PRIZE! Use the different props to spice your photo up... 

Be part of #mordillove and the whole exhibition in Karikaturmuseum Krems!



MORDILLO
MORDILLO
© 1975 Oli Verlag N.V.
in der Ausstellung "MORDILLO", Karikaturmuseum Krems, 08/03 - 22/11/2015




01.03.2015

Yoga: Mittel zur absoluten Beweglichkeit

Yoga hat mich vor etwa 5 Jahren so richtig erwischt. Über Hot Yoga (bei über 35 Grad) und Hatha Yoga, die Standardübungen und den ewig-anhaltenden Kopfstand bin ich zum Schluss gekommen, dass Yoga für mich reine Entspannung ist.

Yoga für alle...


Kopf abschalten, los geht's


In der Volkshochschule Krems lehrt Yogi Erna Buchinger ab 3. März Übungen, die nicht nur die Seele entlasten sollen, sondern auch den Rücken. Rückenschmerzen vom vielen Sitzen, von zu wenig Bewegung, von der falschen Haltung - fast jeder und jede von uns leiden an einem Muskelproblem in der Rückenpartie. Von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr können alle Interessierten in den Fellnerhof kommen (direkt in der Landstraße) und mit "Yoga gegen Rückenschmerzen" in den Frühling starten.



Yoga gegen Rückenschmerzen
So sehen wir dann aus, wenn wir durch Yoga keine Rückenschmerzen mehr zu vermelden haben :) 

wochentipps #66

Hallo Frühling? Heute geht's los mit Frühlingsgefühlen, mit Blütenstaub und mit sich durchkämpfenden Blättern... Und diese Woche ist auch wieder einiges los in Krems :) 

Viel Spaß!

5/8erl in Ehrn im Kino im Kesselhaus © diekremserin
5/8erl in Ehrn im Kino im Kesselhaus © diekremserin

Montag, 02.03. Fernsehen als Geschichtsbuch


Ausstellung
"Das Fenster zur Welt. Fernsehen in der Karikatur aus den letzten 60 Jahren"
Karikaturmuseum Krems
10.00 - 17.00 Uhr

Dienstag, 03.03. Ostern im Schlüsselamt

Markt
Ostermarkt im Schlüsselamt
Seifenshop und Geschenkemarkt
10.00 - 18.00 Uhr


Mittwoch, 04.03. in der Bibliotheksgalerie

Ausstellung
9.00 - 18.00 Uhr

Reiseckers Reisen
© hoanzl.at

Donnerstag, 05.03. Zuhören und genießen

Film
Reisecker's Reisen
Haus der Regionen
18.00 - 20.00 Uhr
Tickets hier kaufen!


Freitag, 06.03. Geschichten aus dem Mostviertel

Buchpräsentation
"Mein Mostviertel"
Es lesen Martin Pollak, Evelyn Schlag, Manfred Wieninger, Michael Ziegelwagner
Unabhängiges Literaturhaus NÖ
11.00 - 18.00 Uhr
Tickets hier kaufen! 


MORDILLO
MORDILLO
© 1975 Oli Verlag N.V.
in der Ausstellung "MORDILLO", Karikaturmuseum Krems, 08/03 - 22/11/2015

Samstag, 07.03. Mordillo in Krems

Eröffnung
"MORDILLO"
Karikaturmuseum Krems
11.00 - 13.00 Uhr


Sonntag, 08.03. Grundlagen kennenlernen 

Kurs
Grundlagenkurs der digitalen Fotografie
Fotografieren lernen mit der eigenen Kamera
von Florian Schulte
14.00 - 18.00 Uhr
Anmeldung hier!



Montag, 09.03. Einander begegnen

Lesung
Konrad Paul Liessmann liest aus "Kompetenter Ungeist. Oder: Wie sich die Unbildung als  Bildung tarnt."
KPH Krems
18.30 - 20.00 Uhr







Meist gelesen

Copyright © ✈️ diekremserin on the go | Powered by Blogger
Design by Viva Themes | Blogger Theme by NewBloggerThemes.com